FOLGE 113 – TÖDLICHER AUSWEG
Günter Hauser beteuert, seine Freundin Hanna Schieda, die um einige Jahre jünger war als er, sehr geliebt zu haben. Irgendwann hätten beide vorgehabt, zu heiraten. Einzig der Umstand, dass seine Frau in die Scheidung nicht einwilligen wollte, habe dies bisher verhindert. Seit einem dreiviertel Jahr besaßen er und seine Geliebte eine gemeinsame Wohnung. Hanna Schieda ist erwürgt und offenbar aus einem fahrenden Auto auf die Straße gestoßen worden. Unweit der Leiche findet die Kripo ihre Handtasche. Weder gibt es Anzeichen für einen Raub noch für ein Sexualdelikt. Daraus läßt sich eigentlich nur folgern: Die Spuren des Täters führen in Hausers eigene Familie ! Oberinspektor Derrick wähnt sich denn auch bereits am Ziel, als Hausers Sohn Rudolf, von drückender Beweislast in die Enge getrieben, ein Geständnis ablegt. Doch Derricks verständliche Genugtuung über den schnellen Erfolg weicht schon bald dem Verdacht, dass das Geständnis des 22jährigen Soziologiestudenten falsch sein könnte.
Darsteller:
Horst Tappert (Stephan Derrick)
Fritz Wepper (Harry Klein)
Willy Schäfer (Berger)
Reinhild Solf (Antonia Hauser)
Udo Vioff (Günter Hauser)
Pierre Franckh (Rudolf Hauser)
Sigfrit Steiner (Robert Hauser)
Gila von Weitershausen (Birgit Heise)
Olivia Pascal (Hanna Schieda)
Johann Stadlbauer
Inga Norden
Martin Maria Blau
Margit Weinert
Peter Böhlke
und andere
Regie:
Alfred Vohrer
Erstausstrahlung:
(ZDF)

Category: Uncategorized