FOLGE 279 – HERR KORDES BRAUCHT EINE MILLION
Der nächtliche Anrufer fordert von dem Unternehmer Gottfried Heimeran für die Freilassung seiner Tochter Charlotte ein Lösegeld von 1 Million Mark. Der Übergabeort, so bestimmt es der Erpresser, soll der Münchener Hauptbahnhof sein. Verabredungsgemäß stellt Gottfried Heimeran den Geldkoffer an einem der Zeitungskioske ab, insgeheim beobachtet von Oberinspektor Derrick und Inspektor Klein, die bald darauf einen Mann verhaften. Doch statt des erhofften Kidnappers, ist den beiden Kripobeamten wohl bloß ein harmloser Reisender ins Netz gegangen. Denn die Erklärungen des Herrn Kordes, den “herrenlosen Koffer” nur an sich genommen zu haben, um ihn beim Fundbüro abzuliefern, läßt sich nicht widerlegen. Auf unglaubliche Weise fühlt sich der Beschuldigte in eine Erpressergeschichte hineingezogen. Er beteuert nicht nur seine Unschuld, er kann Derrick sogar beweisen, dass er die Absicht hatte, nach Frankfurt zu fahren. Hat Derrick den Falschen erwischt ? Eile ist dringend geboten, denn noch ist das Schicksal des entführten Mädchens ungeklärt.
Darsteller:
Horst Tappert (Stephan Derrick)
Fritz Wepper (Inspektor Klein)
Willy Schäfer (Berger)
Johanna Klante (Cornelia Kordes)
Peter Ketnath (Leopold Kordes)
Miguel Herz-Kestranek (Herr Heimeran)
Christiane Hammacher (Frau Heimeran)
Inge Schulz
Melanie Bianca Jung
Klaus Guth
Norbert Heckner
Frank te Neues
und andere
Regie:
Wigbert Wicker
Erstausstrahlung:
(ZDF)

Category: Uncategorized