Das Traumschiff nimmt Kurs auf Polynesien. An Bord herrscht eine ganz besonders romantische Stimmung, denn viele Brautpaare befinden sich auf der MS Deutschland, um am Ende dieser Traumreise auf der Südseeinsel Moorea zu heiraten.
Angelika Unger beobachtet die Brautmodenschau an Bord mit sehr gemischten Gefühlen. So viele glückliche Paare, der festlich geschmückte Luxusliner und die schönen Brautkleider, die jedes Frauenherz höher schlagen lassen. All das wird sie leider nie erleben können. Sie ist zwar seit Jahren glücklich mit Rüdiger Kluge verbandelt, der allerdings bereits verheiratet ist. Als Angelika erfährt, dass Rüdiger weitläufig mit Kapitän Paulsen verwandt ist, weiß sie nicht, wie sie mit der Rolle der Geliebten umgehen soll.
Auch Britta und Philipp haben das “Hochzeits”-Angebot der Reederei angenommen und wollen auf Moorea den Bund fürs Leben schließen. Dass ihre jeweiligen Ex-Partner Arne und Daniela die gleiche Idee hatten, trübt zwar bei beiden Paaren erst einmal die Hochstimmung, doch man ist ja erwachsen und arrangiert sich.
Kapitän Paulsen und Beatrice haben mit den Vorbereitungen für die Hochzeitsfeierlichkeiten schon mehr als genug zu tun, als es auch noch ein ernst zu nehmendes Problem mit dem neuen Barkeeper Jens gibt. Jens macht zwar einen hervorragenden Job, doch er kümmert sich augenscheinlich zu sehr um die Südseeschönheit Raga, ein Model der Brautmodenschau. Der Kapitän verwarnt Jens und macht ihm unmissverständlich klar, dass es nicht gestattet ist, engeren Kontakt zu den Passagieren zu haben – auch wenn sie noch so hinreißend sind. Als Paulsen den smarten Barkeeper und Raga dennoch beim abendlichen Rendezvous erwischt, muss Jens ein bisher gut gehütetes Geheimnis preisgeben.
Auch Gerda und Herrmann Hofer werden heiraten – und das zum zweiten Mal. Das Paar hatte sich bereits vor 50 Jahren auf einem Schiff das Ja-Wort gegeben, und nun soll dieser Schwur anlässlich der “Goldenen Hochzeit” in angemessener Weise erneuert werden. Eigentlich ist Gerda Hofer nicht unzufrieden mit ihrem Leben – aber in der langjährigen Ehe gab es viele Augenblicke, in denen sie bereut hat, nicht selbstständiger zu sein. Sie ist abhängig von den Stimmungen und Launen ihres Mannes, für den sie zur angenehmen Selbstverständlichkeit geworden ist.
Als sich herausstellt, dass ihre Heiratsurkunde von damals keine Gültigkeit hat, sieht sich Herrmann Hofer in die Lage versetzt, wieder um seine geliebte Gerda werben zu müssen.
Regie: Michael Steinke
Buch: Ulrich del Mestre, Matthias Herbert, Gabriele Kister
Kamera: Dieter Sasse, Holger Greiß
Musik: James Last, Hans Günter Wagener
Darsteller
Kapitän Paulsen – Siegfried Rauch
Beatrice – Heide Keller
Dr. Horst Schröder – Horst Naumann
Herrmann Hofer – Heinz Baumann
Gerda Hofer – Grit Boettcher
Arne – Alexander Wussow
Philipp – Florian Fitz
Daniela – Sandra Leonhard
Britta – Tina Ruland
Rüdiger Kluge – Erich Hallhuber
Angelika Unger – Karin Thaler

Category: Uncategorized