Film Die fröhliche Wallfahrt 1956
Die fröhliche Wallfahrt ist eine deutsche Filmkomödie mit Heimatfilmelementen unter der Regie von Ferdinand Dörfler.
Schauspieler:
Richard Romanowsky: Pfarrer von Kirchberg
Hanna Hutten: Sennerin Maria
Bert Fortell: Bauernjunge Franzl
Maria Andergast: Katharina Brandtner
Beppo Brem: Valentin Halbscheid
Margarete Haagen: Klara, des Pfarrers Haushälterin
Hans Fitz: Steinwanderhofbauer
Thea Aichbichler: Steinwanderin
Elise Aulinger: Standlerin
Paula Braend: Hagenbrunnbäuerin
Konstantin Delcroix: Knecht Girgl
Karl Meixner: Brosel
Rosemarie Seehofer: Theresel
Erni Singerl: Magd
Hans Stadtmüller: Bäuerlein
Joe Stöckel: Moosrainer, genannt Dipferl
Fritz Strassner: Bauer Josef Brandtner
Inhalt:
Die tüchtige Sennerin Maria will an einer Wallfahrt teilnehmen und wird vom Dorfpfarrer überraschend zur Fahnenträgerin ernannt. Angeführt von der jungen, hübschen Frau erweckt der Pilgerzug überall Neugier und Erstaunen, und schon bald sind die frommen Wallfahrer von einer grossen Schar wenig frommer Mitläufer umgeben. Als ein übermütiger Handwerksbursche der Sennerin die Fahne entreissen will, kommt es zum handfesten Schlagabtausch mit dem Grossbauernsohn Franzl, der sich bis über beide Ohren in die schöne Maria verliebt hat.

Category: Uncategorized