Was geht in einem Menschen vor, der plant, seine Familie zu ermorden?
Der Rostocker Polizeiruf „Familiensache“ geht ans Mark. Arne Kreuz, ehemals ein liebevoller Ehemann und Familienvater, ist am Ende. Nicht einmal seine Frau kommt noch an den narzisstischen kranken Mann heran, der sich in seinen Träumen und Illusionen verliert. Ein letztes Mal versucht sie noch, Arne zur Vernunft zu bringen – vergebens. Die vielen Lügen und Versprechungen vom gemeinsamen Glück, sie glaubt nicht mehr daran. Die Trennung folgt unweigerlich, und auch seinen Job ist Arne Kreuz bald los. Der verzweifelte Mann hat nun nichts mehr zu verlieren…
Ein Selbstmord verspricht Kreuz erhoffte Erlösung vom Leid, von den Enttäuschungen des Lebens. Doch er will nicht alleine gehen: seine Frau und seine drei Kinder will er mit in den Tod nehmen. Ein teuflischer Plan. Jeanette Kreuz und den jüngsten Sohn findet die Polizei im Fall „Familiensache“ bald darauf ermordet vor – und sorgfältig aufgebahrt. Arne Kreuz ist seitdem auf der Flucht, ebenso fehlt von den anderen zwei Kindern Nicole und Jonas jede Spur. Die Kinder schweben in größter Lebensgefahr, ahnen die Hauptkommissare Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) aus Rostock nach kurzer Ermittlungsarbeit.
Die Kripo Rostock wird für einen Großeinsatz alarmiert: Polizeihubschrauber suchen die Umgebung ab, Suchmannschaften durchforsten das Krisenzentrum nach den vermissten Kindern und dem flüchtigen Familienvater. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt im Polizeiruf „Familiensache“. Werden Bukow und König die Kinder rechtzeitig finden können? Im Laufe der Untersuchungen zu den Tatmotiven erkennen die Fahnder Stück für Stück das Ausmaß der Familientragödie, die sich abspielen wird, sollte Arne Kreuz nicht bald gefasst werden.
Zu allem Überfluss durchlebt Kommissar Bukow gerade selbst eine Ehekrise und ist emotional mitgenommen. Er droht mit dem Fall überfordert zu sein. Währenddessen entwickelt sich seine Kollegin König zunehmend zur Profilerin, die die Gedankengänge und Pläne des Amokläufers mehr und mehr zu verstehen beginnt. Alexander Bukow, der aufgrund seiner schwierigen privaten Situation für analytische Ermittlungsansätze derzeit nicht empfänglich ist, prescht auf bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Mörder ohne Nachzudenken voran. Alles, woran er in diesem Moment noch denken kann, ist seine Ehefrau. Hat sie einen anderen? Bukow ahnt noch nicht, dass der Liebhaber seiner Frau in den eigenen Reihen zu finden ist…
Der NDR-Krimi „Familiensache“ aus der Serie Polizeiruf 110 hat bereits vor seiner Erstausstrahlung im Fernsehen einen mit Euro dotierten Preis erhalten: im Rahmen eines Senatempfangs im Hamburger Rathaus wurden die Produzentinnen Iris Kiefer von Filmpool Fiction und Ilka Förster mit dem TV-Produzentenpreis 2014 ausgezeichnet. „Familiensache“ setzte sich dabei gegen elf Konkurrenten durch.
Die TV-Premiere von „Familiensache“ war am Sonntag, den 2. November 2014, Uhr im Ersten Programm der ARD.
Besetzung
Alexander Bukow – Charly Hübner
Anton Pöschel – Andreas Guenther
Arne Kreuz – Andreas Schmidt
Henning Röder – Uwe Preuss
Jeanette Kreuz – Laura Tonke
Katrin König – Anneke Kim Sarnau
Vivian Bukow – Fanny Staffa
Volker Thiesler – Josef Heynert

Category: Uncategorized