Pumuckl ist von großer Fahrt nach Hause zurückgekehrt, und wie es seine Art ist, bringt er gleich wieder das Leben eines Menschen durcheinander. Diesmal ist es Ferdinand Eder, ein Vetter des verstorbenen Schreinermeisters, dem Pumuckl seine Streiche spielt. Und es dauert nicht lange, bis der Kobold selbst vor einem neuen, aufregenden Abenteuer steht. Zwei seltsame Zirkuszauberkünstler, die Magiaros, brauchen endlich eine Sensationsnummer und da käme ein unsichtbarer Kobold gerade recht. Pumuckl wird entführt und findet zwischen Artisten und Tieren jede Menge Gelegenheit, das Zirkusleben auf den Kopf zu stellen